Willkommen beim Bremer Fortbildungsinstitut
für Kinder- und Jugendhilfe

Fortbildung finden

Aktuelle Fortbildungen

14.02. - 14.02.2020 · workshop bfkj

Methodentraining I

14. Februar 2020, 10:00 - 13:00 - St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

An diesem spielerischen Vormittag probieren wir verschiedene Methoden der pädagogischen Arbeit aus, um Anfangssituationen zu gestalten, Themen anzuregen und Teilnehmende zu aktivieren.

In der Gruppe werden Möglichkeiten erprobt zum Kennenlernen, zum Meinungsaustausch, zur Ideenfindung, sowie Abschlusssituationen. Auch anwendbar für die Arbeit in Gruppen. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit eigene Ideen/Methoden in Kleingruppenübungen auszuprobieren. Weitere Methoden werden im November-Seminar vorgestellt und eingeübt.

 

 

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Raum: Plenumssaal

Anmelden
25.02. - 26.02.2020 · fortbildungsreihe-systemisches-arbeiten bfkj

1. Modul systemisches Arbeiten: Einführung in die Grundannahmen, Prinzipien und Methoden Systemischer Arbeit

25. Februar 2020 - 26. Februar 2020, 9:00 - 17:00 - St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Kompaktseminar in drei Modulen: „Systemische und lösungsorientierte Arbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen.“

 

1. Modul: Einführung in die Grundannahmen, Prinzipien und Methoden Systemischer Arbeit.

„Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen“.

 

An diesen zwei Tagen wollen wir neue Perspektiven einnehmen und unsere Handlungsmöglichkeiten in der Arbeit mit Familien erweitern. Systemisch arbeiten bedeutet das gesamte Umfeld in den Blick zu nehmen. Dafür ist es wichtig unsere Denk- und Erklärungsmodelle zu reflektieren und eine neue Sichtweise einzunehmen.

 

In dem Workshop lernen wir die Grundannahmen, Prinzipien und Elemente des systemisch- lösungsorientierten Ansatzes kennen. Wir gehen analog dieses Ansatzes davon aus, dass die Familien bereits alles haben, was sie brauchen. Für das Erkennen von Sinnzusammenhängen, zum Kennlernen von Alternativen und zur Entscheidungsfindung benötigen sie manchmal Unterstützung durch professionelle Helfer.

 

Schwerpunkt des Workshops ist der Brückenschlag zur konkreten pädagogischen Arbeit. Viele Elemente systemischer Beratung werden schon im Berufsalltag verwendet. Diese möchten wir in den systemischen Zusammenhang einordnen. Wir wollen die Neugier wecken und dazu ermutigen, zukünftig noch stärker systemische Sichtweisen in die eigene Arbeit einfließen zu lassen.

 

Die Methoden der Auftrags- und Zielformulierung, des Reframings und des konstruktiven Feedbacks stellen wir in diesem Workshop vor. Gemeinsam probieren wir sie aus und bekommen neue Ideen und Anregungen für die tägliche Praxis.

 

Es handelt sich um eine 2-tägige Veranstaltung
Dienstag, 25.02.2020, 9.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch, 26.02.2020, 9.00 – 16.00 Uhr

Raum: Plenumsraum

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Anmelden
3.03. - 10.03.2020 · seminar bfkj

Zielentwicklung und Training mit Jugendlichen nach dem Zürcher-Ressourcen-Modell ZRM®

3. März 2020 - 10. März 2020, 9:00 - 13:30 - Alten Eichen – Perspektiven für Kinder und Jugendliche gGmbH

Das Zürcher-Ressourcen-Modell (ZRM®)ist ein motivations- und neuropsychologisch fundiertes Selbstmanagement-Training. Es dient der Entwicklung von bedürfnisorientierten und dadurch wirkungsvollen Zielen und der schrittweisen Umsetzung dieser Ziele unter Zuhilfenahme von inneren und äußeren Ressourcen. Das Training eignet sich sowohl zur Arbeit mit Gruppen als auch mit einzelnen Jugendlichen und kann im schulischen und außerschulischen Kontext (offene Jugendarbeit; Jugendhilfe; Jugendberufshilfe) angewendet werden. In dem zweiteiligen Seminar werden der theoretische Hintergrund, die methodischen Werkzeuge sowie der praktische Ablauf des ZRM® vorgestellt.

 

Teilnehmerzahl (min. 08 / max. 16)

 

Zweiteiliges Seminar am 03.03.2020 und am 10.03.2020, jeweils 9 – 13.30 Uhr

Anmelden
12.03. - 13.03.2020 · fortbildungsreihe-systemisches-arbeiten bfkj

1. Modul systemisches Arbeiten: Einführung in die Grundannahmen, Prinzipien und Methoden Systemischer Arbeit

12. März 2020 - 13. März 2020, 9:00 - 17:00 - St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Kompaktseminar in drei Modulen: „Systemische und lösungsorientierte Arbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen.“

 

1. Modul: Einführung in die Grundannahmen, Prinzipien und Methoden Systemischer Arbeit.

„Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen“.

 

An diesen zwei Tagen wollen wir neue Perspektiven einnehmen und unsere Handlungsmöglichkeiten in der Arbeit mit Familien erweitern. Systemisch arbeiten bedeutet das gesamte Umfeld in den Blick zu nehmen. Dafür ist es wichtig unsere Denk- und Erklärungsmodelle zu reflektieren und eine neue Sichtweise einzunehmen.

 

In dem Workshop lernen wir die Grundannahmen, Prinzipien und Elemente des systemisch- lösungsorientierten Ansatzes kennen. Wir gehen analog dieses Ansatzes davon aus, dass die Familien bereits alles haben, was sie brauchen. Für das Erkennen von Sinnzusammenhängen, zum Kennlernen von Alternativen und zur Entscheidungsfindung benötigen sie manchmal Unterstützung durch professionelle Helfer.

 

Schwerpunkt des Workshops ist der Brückenschlag zur konkreten pädagogischen Arbeit. Viele Elemente systemischer Beratung werden schon im Berufsalltag verwendet. Diese möchten wir in den systemischen Zusammenhang einordnen. Wir wollen die Neugier wecken und dazu ermutigen, zukünftig noch stärker systemische Sichtweisen in die eigene Arbeit einfließen zu lassen.

 

Die Methoden der Auftrags- und Zielformulierung, des Reframings und des konstruktiven Feedbacks stellen wir in diesem Workshop vor. Gemeinsam probieren wir sie aus und bekommen neue Ideen und Anregungen für die tägliche Praxis.

 

Es handelt sich um eine 2-tägige Veranstaltung
Donnerstag, 12.03.2020, 9.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 13.03.2020, 9.00 – 16.00 Uhr

Raum: Plenumsraum

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Anmelden
19.03. - 19.03.2020 · curriculum-neue-mitarbeiterinnen bfkj

Curriculum neue Mitarbeiter*innen: Selbstmanagement und Selbstfürsorge

19. März 2020, 9:00 - 12:00 - Alten Eichen – Perspektiven für Kinder und Jugendliche gGmbH

Neue Mitarbeiter*innen sollen das vorliegende Curriculum nach Möglichkeit innerhalb von 24 Monaten durchlaufen. Die Reihenfolge der Module legt die zuständige Leitungskraft gemeinsam mit dem/der Mitarbeiter*in fest. Sofern einschlägiges Vorwissen besteht im Bereich einzelner Module kann die Leitungskraft entscheiden, dass diese Module nicht besucht werden müssen.

In dem Modul Selbstmanagement und Selbstfürsorge

geht es um Erkennen von Anzeichen sowie Prävention von Berufsrisiken Burnout und Sekundäre Traumatisierung, das heisst um die Kompetenz, die eigene persönliche und berufliche Entwicklung weitgehend unabhängig von äußeren Einflüssen zu gestalten und sich um sich selbst adäquat zu kümmern. Oder anders gesagt: gegen Stress, Überarbeitung, emotionale Belastungen und körperliche Symptome, die mit Sozialer Arbeit oft einhergehen stellen Selbstmanagement und Selbstfürsorge die richtige Strategie dar.

Das Modul richtet sich an alle neuen pädagogischen Mitarbeiter*innen.

Teilnehmerzahl ( max. 15)

Anmelden


Alle Veranstaltungen

AKTUELLES

Evaluationsergebnisse 2019:

96% der Teilnehmenden sind mit der fachlichen Kompetenz der Referent*innen zufrieden

94% bewerten den Praxisbezug der vermittelten Inhalte als hoch

98% der Teilnehmer*innen würden unsere Seminare weiterempfehlen

Wir freuen uns sehr über Ihre positive Rückmeldung und bedanken uns herzlich bei Ihnen!

Vorankündigung: Fachtag 2020

Für 2020 noch nicht den richtigen Fachtag gefunden? Dann möchten wir auf den Fachtag  „Traumapädagogik meets Kinderschutz“ im April 2020 im OrangeHouse aufmerksam machen.

Nachtrag: Fachtag „Gelingensfaktoren in der Jugendhilfe

Wir stellen hier einige Vorträge der Veranstaltung zur Verfügung

Fortbildungsflyer 2020

Wir freuen uns, heute das neue Programm unseres Fortbildungsinstituts vorstellen zu können.