Willkommen beim Bremer Fortbildungsinstitut
für Kinder- und Jugendhilfe

Fortbildung finden

Aktuelle Fortbildungen

15.03. - 22.03.2019 · seminar bfkj

Zielentwicklung und Training mit Jugendlichen nach dem Zürcher-Ressourcen-Modell ZRM®

15. März 2019 - 22. März 2019, 9:00 - 13:00 - jub – Diakonische Jugendhilfe Bremen gGmbH

Zielentwicklung und Training mit Jugendlichen nach dem Zürcher-Ressourcen-Modell ZRM®

Das Zürcher-Ressourcen-Modell (ZRM®)ist ein motivations- und neuropsychologisch fundiertes Selbstmanagement-Training. Es dient der Entwicklung von bedürfnisorientierten und dadurch wirkungsvollen Zielen und der schrittweisen Umsetzung dieser Ziele unter Zuhilfenahme von inneren und äußeren Ressourcen. Das Training eignet sich sowohl zur Arbeit mit Gruppen als auch mit einzelnen Jugendlichen und kann im schulischen und außerschulischen Kontext (offene Jugendarbeit; Jugendhilfe; Jugendberufshilfe) angewendet werden. In dem zweiteiligen Seminar werden der theoretische Hintergrund, die methodischen Werkzeuge sowie der praktische Ablauf des ZRM® vorgestellt.

Teilnehmerzahl (min. 08 / max. 16)

Zweiteiliges Seminar am Freitag, 15.03. und Freitag 22.03.2018, jeweils 9 – 13 Uhr

Mehr Infos
28.03. - 28.03.2019 · workshop bfkj

Unterstützung für vernachlässigte Kinder – Möglichkeiten und Grenzen

28. März 2019, 9:00 - 16:00 - Alten Eichen – Perspektiven für Kinder und Jugendliche gGmbH

Unterstützung für vernachlässigte Kinder – Möglichkeiten und Grenze

Vernachlässigung und ihre besonders gravierende Form – frühe Deprivation beeinträchtigen kindliche Entwicklung und führen meistens zu vielfältigen posttraumatischen Symptomen sowie Verhaltensauffälligkeiten. Damit die psychosozialen Folgen ausgeglichen werden können und eine Stabilisierung erreicht werden kann bedarf es einer passgenauen Einschätzung des Unterstützungsbedarfs und einer kontinuierlichen Umsetzung über lange Zeiträume. Ziel der Fortbildung ist, anhand von Praxisbeispielen der Teilnehmenden mehr Sicherheit im Erkennen der Vernachlässigungsfolgen zu entwickeln und die adäquaten kleinschrittigen Unterstützungsmöglichkeiten zu erörtern.

Teilnehmerzahl (min. 08 / max. 18)

Anmelden
29.03. - 5.04.2019 · seminar bfkj

Selbstfürsorgestrategien und Umgang mit destruktiven Verhaltensweisen unter Arbeitsstress mit Yoga

29. März 2019 - 5. April 2019, 10:00 - 13:00 - Kreativ- und Therapiezentrum ORANGE HOUSE

Selbstfürsorgestrategien und Umgang mit destruktiven Verhaltensweisen unter Arbeitsstress mit Yoga

Körper, Geist und Seele wollen gehegt, gepflegt und harmonisiert werden, um trotz der Belastungen des Alltags gesund zu bleiben. In dem zweiteiligen Seminar werden Methoden und Techniken geübt, die auf konkrete Belastungssituationen im beruflichen Alltag eingehen und das Wahrnehmen der eigenen körperlichen und geistigen Grenzen ermöglichen.

Der ganzheitliche Ansatz der Yogatradition und des Ayurveda beinhaltet umfassende Kenntnisse, wie das Wohlbefinden des Menschen, unter Einbeziehung der individuellen Grundkonstitutionen und Belastungen erhalten oder verbessert werden kann. Entsprechendes Wissen soll typbezogen vermittelt werden. Dabei sollen Themen wie Ernährung, Verdauung, Atemtypen, An- und Entspannungsphasen sowie Schlafverhalten einbezogen werden. Verschiedene Körperübungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama), Konzentrations- und Reflexionsübungen (Dharana; Dhyana) sollen vorgestellt und ausprobiert werden.

Teil I Freitag, 29.03.2019, 10 – 13 Uhr
Teil II Freitag, 05.04.2019, 10 – 13 Uh

Teilnehmerzahl (min. 08 / max. 18)

Mehr Infos
1.04. - 1.04.2019 · seminar bfkj

Methodentraining

1. April 2019, 10:00 - 13:00 - Kreativ- und Therapiezentrum ORANGE HOUSE

Methodentraining

An diesem spielerischen Vormittag probieren wir verschiedene Methoden der pädagogischen Arbeit aus, um Anfangssituationen zu gestalten, Themen anzuregen und  Teilnehmende zu aktivieren. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit eigene Ideen/Methoden in Kleingruppenübungen zu erproben.

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Anmelden
4.04. - 4.04.2019 · workshop bfkj

"Was brauchen traumatisierte Kinder und Jugendliche?" Einführung in die Traumapädagogik

4. April 2019, 9:00 - 16:00 - Alten Eichen – Perspektiven für Kinder und Jugendliche gGmbH

„Was brauchen traumatisierte Kinder und Jugendliche?“ Einführung in die Traumapädagogik

In der Fortbildung werden grundlegende Kenntnisse über die Entstehung und Auswirkung von Traumata auf die kindliche Entwicklung vermittelt. Nach einer einführenden Darstellung der Traumapädagogik entwickeln wir mit den Teilnehmenden traumapädagogische Rahmenbedingungen und Methoden für ihre jeweiligen Arbeitsbereiche. Ziel ist die Erweiterung von Handlungsspielräumen im Umgang mit Symptomen und Verhaltensauffälligkeiten traumatisierter Mädchen und Jungen.

Teilnehmerzahl (min. 08 / max. 18)

Mehr Infos


Alle Veranstaltungen

NEWS 28/02/20

Wir möchten darauf hinweisen, das der Workshop zu Transkulturalität/Diversity demnächst auf unserer Seiter erscheinen wird.

NEWS 13/12/18

Unsere Fortbildungsangebote 2019 sind online! Auch die Kooperation mit anderen Bremer Jugendhilfeträgern führen wir fort, diese Angebote finden Sie im sog. Sonnenblumenflyer 2019.

Zum Newsletter anmelden