Willkommen beim Bremer Fortbildungsinstitut
für Kinder- und Jugendhilfe

Fortbildung finden

Aktuelle Fortbildungen

19.09. - 20.09.2019 · seminar bfkj

Die Signale des Babys wahrnehmen und verstehen

19. September 2019 - 20. September 2019, 9:00 - 17:00 - St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte aller Berufsgruppen, die im beruflichen Alltag Umgang mit Schwangeren, sowie Müttern mit Säuglingen haben und mehr Sicherheit in der Beurteilung der Lebenssituation von Eltern und Kind(ern) als auch in der angemessenen fachlichen Intervention erlangen wollen.

 

Es handelt sich um eine 2-tägige Veranstaltung
Donnerstag, 19.09.2019, 9.00 – 18.00 Uhr
Freitag, 20.09.2019, 9.00 – 16.00 Uhr

 

Raum: Plenumssaal

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Mehr Infos
26.09. - 27.09.2019 · fortbildungsreihe-systemisches-arbeiten bfkj

3. Modul systemisches Arbeiten: Kooperation ist unvermeidlich?

26. September 2019 - 27. September 2019, 9:00 - 17:00 - St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Kompaktseminar in drei Modulen: „Systemische und lösungsorientierte Arbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen.“

 

3. Modul: Kooperation ist unvermeidlich.

 

In diesem Workshop geht es um hilfreiche Verfahren für eine gelingende Kooperation mit den Familien und dem gesamten Umfeld. Wir lernen die Methoden:
• Reflecting Team,
• Netzwerkkarte
• und Auftragskarussell kennen.

 

Diese Verfahren ermöglichen es uns, unsere Wahrnehmungsperspektive zu erweitern und erlauben uns einen ganzheitlichen visuellen Überblick über die Beziehungen zwischen Familie oder Einrichtung und ihrer Umwelt.

 

Gemeinsam probieren wir die vorgestellten Methoden, die uns dazu anregen uns „in die Schuhe Anderer zu stellen“ oder „mit dem Blick Anderer zu schauen“, aus. Wir nehmen unterschiedliche Standpunkte ein und erforschen sie. Durch diese erweiterte Betrachtungsweise gelingt es uns, Kooperationsmöglichkeiten besser zu verstehen und in der Arbeit mit den Familien nutzbar zu machen.

 

Es handelt sich um eine 2-tägige Veranstaltung
Donnerstag, 26.09.2019, 9.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 27.09.2019, 9.00 – 17.00 Uhr

Raum: Plenumssaal

Teilnehmerzahl (min. 10 / max. 20)

Mehr Infos
23.10. - 23.10.2019 · fachtag jub

Anmeldung Hamburg: Der Umgang mit FASD (Fetale Alkohol Spektrum Störung) in der Kinder- und Jugendhilfe

23. Oktober 2019, 9:30 - 16:30 - Alten Eichen – Perspektiven für Kinder und Jugendliche gGmbH

Inhalte

FASD ist unabhängig vom sozialen Status und Herkunft der betroffenen Menschen.

Mütterlicher Alkoholkonsum während der Schwangerschaft hat erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit des ungeborenen Lebens. Er kann zu lebenslangen körperlichen und geistigen Schädigungen des Kindes führen. Insbesondere ist das Zentrale Nervensystem (ZNS) betroffen, welches  Verhaltensauffälligkeiten zur Folge hat.

Alle Formen dieser vorgeburtlichen Schädigungen werden unter dem Begriff FASD (engl. Fetal Alcohol Spectrum Disorder) zusammengefasst.

Die Betroffenen sind mit besonderen Herausforderungen und Hindernissen konfrontiert, die sie auf Lebenszeit begleiten. Die größten Schwierigkeiten liegen dabei oft in der Bewältigung des Alltags.

Die Fetale Alkohol Spektrum Störung ist in Deutschland im Vergleich zu anderen Behinderungen noch immer nicht ausreichend bekannt, genauso wenig wie die Möglichkeiten zur Unterstützung der Betroffenen.

Auf dem Fachtag wollen wir uns mit den Herausforderungen für die Jugendhilfe beschäftigen und neben den Grundlagen der Thematik, in den Workshops auch vertiefende Einblicke in spezifische Bereiche und Arbeitsfelder geben.

 

Programmdetails siehe Fachtagsflyer: Flyer Fachtag FASD

 

Worshops

Workshop A: 

Kommunikation ist alles: Im Zusammen-hang mit FASD ist die Kommunikation oft durch Überforderung und stark abweichende Anspruchshaltungen belastet.
In diesem Workshop sollen Fallstricke der Kommunikation zwischen Akteuren des Hilfesystems beleuchtet und diskutiert werden.
Ina Schmidt (Pflegekinder in Bremen (PiB)), und Pflegemütter angefragt

Workshop B:

Stationäre Hilfen: Chancen und Grenzen, Lessons learned und Perspektiven
Julia Kilp (Institut für FASD), Britta Andreas (Alten Eichen- Perspektiven für Kinder und Jugendliche/Institut für FASD)

Workshop C:

Ambulante Hilfen: Chancen und Grenzen, Lessons learned und Perspektiven
Jana Reetz (Ambulante Hilfen St. Petri Kinder- und Jugendhilfe)

Workshop D:  

Diagnostik und dann? Behindert und besonders? Welche Wege machen Sinn zu beschreiten? Was hilft? Wer finanziert?
André Taubert (Faspektiven e.V. und Berater*innen von Faspektiven e.V.)

 

Anmeldung

Hinweis: Der Fachtag ist kostenfrei! Die Rechnungsdaten dienen lediglich der Identifikation.

Bitte melden Sie sich für den Fachtag an, in dem Sie sich für einen der Wokshops entscheiden. Die Teilnehmerzahl pro Workshop ist begrenzt auf 15 Teilnehmer_innen. Sollte Ihr Fravorit bereits ausgebucht sein (wird nicht mehr angezeigt), entscheiden Sie sich bitte für einen anderen Workshop.

Anmelden
25.10. - 25.10.2019 · seminar bfkj

Resilienzförderung in der KiTa

25. Oktober 2019, 9:00 - 16:00 - Kreativ- und Therapiezentrum ORANGE HOUSE

Resilienzförderung in der Kita

In der Fortbildung wird der aktuelle Stand der Resilienzforschung vorgestellt und hinsichtlich seiner Bedeutung für den Kita-Alltag beleuchtet. Die Resilienzfaktoren werden anhand von Fallbeispielen (gerne denen der Teilnehmer*innen) analysiert. Weiterhin werden wir uns damit beschäftigen, wie die Resilienzfaktoren in der Kita gezielt gefördert werden können.

 

Teilnehmerzahl (min. 08 / max. 18)

Anmelden
25.10. - 25.10.2019 · seminar bfkj

Sind es Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe unter Kindern?

25. Oktober 2019, 9:00 - 15:00 - jub – Diakonische Jugendhilfe Bremen gGmbH

Sind es Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe unter Kindern?

Wie unterscheiden wir kindliche sexuelle Aktivitäten und sexuelle Übergriffe unter Kindern? Was brauchen betroffene Kinder, was brauchen übergriffige Kinder? Welche Maßnahmen und Reaktionen sind hilfreich? Wie können Eltern mit einbezogen werden? Was brauchen wir als Pädagog*innen für einen fachlichen Umgang mit sexuellen Übergriffen?

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Anmelden


Alle Veranstaltungen

NEWS 22/07/19

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir bei einigen Veranstaltungen in diesem Jahr noch Restplätze frei haben. Vielleicht ist etwas für Sie dabei!

NEWS 13/12/18

Unsere Fortbildungsangebote 2019 sind online! Auch die Kooperation mit anderen Bremer Jugendhilfeträgern führen wir fort, diese Angebote finden Sie im sog. Sonnenblumenflyer 2019.

Zum Newsletter anmelden