Willkommen beim Bremer Fortbildungsinstitut
für Kinder- und Jugendhilfe

Fortbildung finden

Aktuelle Fortbildungen

4.06. - 5.06.2020 · fortbildungsreihe-systemisches-arbeiten bfkj

2. Modul systemisches Arbeiten: Den Stein wieder ins Rollen bringen

4. Juni 2020 - 5. Juni 2020, 9:00 - 17:00 - St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Veranstaltung entfällt leider wegen der Corona-Pandemie

Kompaktseminar in drei Modulen: „Systemische und lösungsorientierte Arbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen.“

 

2. Modul: Den Stein wieder ins Rollen bringen.

„Methodenvielfalt in der gemeinsamen Arbeit. Z.B. systemische Frageformen, Genogrammarbeit, Familienbrett“

 

In diesem Workshop wird die Methodenvielfalt in der gemeinsamen Arbeit (Genogramm, Familienbrett, Fragetechniken) vorgestellt und erprobt.
Visualisierungen sind Basisbestandteile des Werkzeugkoffers in der systemischen Beratung. Diese Methoden zeichnen sich dadurch aus, dass sie es möglich machen, die besprochenen Sachverhalte sichtbar zu machen, miteinander in Aktion zu kommen und die gemeinsame Ressourcensuche zu erleichtern. Diese Darstellungsweisen helfen, Informationen zu verdichten und ermöglichen den Beteiligten eine „Vogelperspektive“, die Strukturen und Ressourcen erkennbar werden lässt.

 

Um die Visualisierungsmethoden optimal anzuwenden, ist der sichere Gebrauch von systemischen, kreativen Fragetechniken unerlässlich. Die „Wirklichkeit“ kann einmal anders gesehen werden, es wird leichter möglich, von gewohnten Bildern und Gedanken abzuweichen. Missverständnisse können geklärt werden, „Glaubenssätze“ und „Festlegungen“ können besser verstanden und/oder korrigiert werden.

 

Systemische Frageformen entwickeln Ideen von Lösungen. Sie verändern der Blick und die Wahrnehmung, dienen dem Perspektivenwechsel und führen weg von der Problemorientierung hin zur Zielorientierung.
Durch die Art der Fragestellungen entstehen neue Informationen im „System“. Neue Sichtweisen und Denkprozesse werden angeregt.

 

Das Genogramm stellt die verwandtschaftlichen Beziehungen einer Familie dar und ist ein verbreitetes, traditionelles Werkzeug, um Familien(Systeme) abzubilden. Die Methode kann helfen, das Dargestellte unter verschiedenen Fragestellungen zu betrachten, Hypothesen zu bilden und die gemeinsame Arbeit zu dokumentieren.

 

Die Arbeit mit dem Familienbrett bietet eine Möglichkeit zur Darstellung und Entwicklung stützender Familienbeziehungen, innerer Dialoge und zur Beschreibung von Wunsch- und Zukunftsszenarien. In der Arbeit mit dem Familienbrett handelt es sich um eine Momentaufnahme, die besonders Gegenwart und Zukunft in den Mittelpunkt des Interesses rückt.

 

Es handelt sich um eine 2-tägige Veranstaltung
Donnerstag, 04.06.2020, 9.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 05.06.2020, 9.00 – 16.00 Uhr

Raum: Plenumssaal

Teilnehmerzahl (min. 10 / max. 20)

Mehr Infos
8.06. - 22.06.2020 · seminar bfkj

Deeskalation und Krisenmanagement in der stationären Jugendhilfe Teil I und II

8. Juni 2020 - 22. Juni 2020, 9:00 - 16:00 - Kreativ- und Therapiezentrum ORANGE HOUSE

Veranstaltung entfällt leider wegen der Corona-Pandemie

 

Konflikte sind Teil sozialer Wirklichkeit und somit selbstverständlich auch Alltag in der Jugendhilfe. Gewalt hingegen kann und muss verhindert werden. Daher wollen wir uns in diesem Seminar zunächst mit typischen Konfliktdynamiken in der stationären Jugendhilfe sowie den Ursachen von Gewalt im Kindes- und Jugendalter beschäftigen. Hiervon ausgehend werden praxisnahe Konzepte und Methoden der Gewaltprävention sowie der Deeskalation vorgestellt und erprobt.

 

Der zweite Seminartag fokussiert dann auf Interventions-techniken im konkreten Gewaltfall sowie auf ein professionelles Krisenmanagement.

 

Es handelt sich um eine 2-tägige Veranstaltung
Montag, 08.06.2020, 9.00 – 16.00 Uhr
Montag, 22.06.2020, 9.00 – 16.00 Uhr

 

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Mehr Infos
12.06. - 12.06.2020 · curriculum-neue-mitarbeiterinnen bfkj

Curriculum neue Mitarbeiter*innen: Partizipation in der Kinder- und Jugendhilfe

12. Juni 2020, 12:00 - Alten Eichen – Perspektiven für Kinder und Jugendliche gGmbH

Veranstaltung entfällt leider wegen der Corona-Pandemie

 

Neue Mitarbeiter*innen sollen das vorliegende Curriculum nach Möglichkeit innerhalb von 24 Monaten durchlaufen. Die Reihenfolge der Module legt die zuständige Leitungskraft gemeinsam mit dem/der Mitarbeiter*in fest. Sofern einschlägiges Vorwissen besteht im Bereich einzelner Module kann die Leitungskraft entscheiden, dass diese Module nicht besucht werden müssen.

In dem Modul Partizipation in der Kinder- und Jugendhilfe

geht es speziell um Vorstellung der Präventionsmaßnahmen in unserern Einrichtungen. Das Konzept der Partizipation erlebt in den letzten Jahren einen erneuten Aufschwung. Dies hängt mit der Stärkung der Kinderrechte zusammen. Die Präventive Erziehung auf Basis der Kinderrechte sowie ein grundsätzlicher Respekt und gelebte Achtsamkeit stellen das Fundament unserer täglichen Arbeit dar. Kinderrechte sind aktiver Kinderschutz.
In dieser Veranstaltung wollen wir die Themenbereiche:

  • Pädagogische Grundhaltung
  • Beteiligungsmöglichkeiten
  • Beschwerdewege und -management

genauer betrachten.

Das Modul richtet sich an alle neuen pädagogischen Mitarbeiter*innen (auch DiKita).

Teilnehmerzahl ( max. 15)

Mehr Infos
19.06. - 19.06.2020 · seminar bfkj

Elterngespräche lösungsorientiert gestalten Teil II: Genogramm & Co

19. Juni 2020, 10:00 - 16:00 - Alten Eichen – Perspektiven für Kinder und Jugendliche gGmbH

Veranstaltung entfällt leider wegen der Corona-Pandemie

 

Nachdem wir uns im ersten Teil mit der lösungsorientierte Begegnung mit Eltern befasst haben, soll diese nun mit Methoden zum besseren Fallverstehen ergänzt werden. Im (teil)stationären wie im ambulanten Bereich ist es schwierig bis unmöglich, das Verhalten des jungen Menschen losgelöst von seinem familiären Kontext nachzuvollziehen. Aus diesem Grund findet „Elternarbeit“ statt. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Belastungsfaktoren und Ressourcen der Herkunftsfamilie zu ermitteln und die aktuelle Situation zu klären. Zudem können Genogramm und Co auch andere positive wie hilfreiche Effekte für den weiteren Betreuungsverlauf haben.

 

 

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Mehr Infos
29.06. - 29.06.2020 · seminar bfkj

Zusammen geht´s besser – Kooperationsspiele für Drinnen und Draußen

29. Juni 2020, 9:00 - 16:00 - Kreativ- und Therapiezentrum ORANGE HOUSE

Veranstaltung entfällt leider wegen der Corona-Pandemie

 

Gute Gemeinschaft macht Spaß, das sehen auch die allermeisten Kinder und Jugendlichen so. Aber was macht eine gute Gemeinschaft aus und wie entwickelt man sie? In diesem Seminar werden Spiele, Übungen und Methoden für Gruppen vorgestellt und praktisch ausprobiert, die Spaß machen, das Gruppengefühl stärken, die Kooperation fördern oder auch brenzlige Situationen entspannen. Das Seminar richtet sich an alle Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen zusammen arbeiten, sei es in im Jugendhaus, in der Jugendhilfe oder auch in der Schule. Zentrales Lernziel ist die Erweiterung des professionellen Methodenrepertoires.

 

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Mehr Infos


Alle Veranstaltungen

AKTUELLES

Corona Prävention – Aktuelle Infos

„Aufgrund der aktuellen Lage des Coronavirus müssen wir vorerst alle Veranstaltungen bis einschließlich 31.07.2020 absagen. Sobald wir wissen, ob ein Ersatztermin angeboten wird, werden wir ihn auf unserer Website veröffentlichen.

Mit den besten wünschen für Ihre Gesundheit

Ihr bfkj-Team“

Evaluationsergebnisse 2019:

96% der Teilnehmenden sind mit der fachlichen Kompetenz der Referent*innen zufrieden

94% bewerten den Praxisbezug der vermittelten Inhalte als hoch

98% der Teilnehmer*innen würden unsere Seminare weiterempfehlen

Wir freuen uns sehr über Ihre positive Rückmeldung und bedanken uns herzlich bei Ihnen!

Vorankündigung: Fachtag 2020

Für 2020 noch nicht den richtigen Fachtag gefunden? Dann möchten wir auf den Fachtag  „Traumapädagogik meets Kinderschutz“ im April 2020 im OrangeHouse aufmerksam machen.

Fortbildungsflyer 2020

Wir freuen uns, heute das neue Programm unseres Fortbildungsinstituts vorstellen zu können.