Willkommen beim Bremer Fortbildungsinstitut
für Kinder- und Jugendhilfe

Fortbildung finden

Aktuelle Fortbildungen

20.09. - 21.09.2018 · fortbildungsreihe-systemisches-arbeiten St. Petri

3. Modul systemisches Arbeiten: Kooperation ist unvermeidlich?

20. September 2018 - 21. September 2018, 9:00 - 17:00 - St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Kompaktseminar in drei Modulen: „Systemische und lösungsorientierte Arbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen.“

 

3. Modul: Kooperation ist unvermeidlich.

 

In diesem Workshop geht es um hilfreiche Verfahren für eine gelingende Kooperation mit den Familien und dem gesamten Umfeld. Wir lernen die Methoden:
• Reflecting Team,
• Netzwerkkarte
• und Auftragskarussell kennen.

 

Diese Verfahren ermöglichen es uns, unsere Wahrnehmungsperspektive zu erweitern und erlauben uns einen ganzheitlichen visuellen Überblick über die Beziehungen zwischen Familie oder Einrichtung und ihrer Umwelt.

 

Gemeinsam probieren wir die vorgestellten Methoden, die uns dazu anregen uns „in die Schuhe Anderer zu stellen“ oder „mit dem Blick Anderer zu schauen“, aus. Wir nehmen unterschiedliche Standpunkte ein und erforschen sie. Durch diese erweiterte Betrachtungsweise gelingt es uns, Kooperationsmöglichkeiten besser zu verstehen und in der Arbeit mit den Familien nutzbar zu machen.

 

Es handelt sich um eine 2-tägige Veranstaltung
Donnerstag, 20.09.2018, 9.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 21.09.2018, 9.00 – 17.00 Uhr

Raum: Plenumsraum

Teilnehmerzahl (min. 10 / max. 20)

Mehr Infos
27.09. - 28.09.2018 · fortbildungsreihe-systemisches-arbeiten St. Petri

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

27. September 2018 - 28. September 2018, 9:00 - 17:00 - St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Eine Einführung in die Methode des Video-Home-Training (VHT)

 

Video-Home-Training (VHT) ist eine ressourcen-, handlungs- und lösungsorientierte Methode aus den Niederlanden zur Diagnose und Beratung von Familien. Kurze Videoaufnahmen aus dem Familienalltag werden von der/dem Video-Home-TrainerIn analysiert, um in einer gemeinsamen „Videorückschau“ die Ressourcen von Eltern und Kindern zu erarbeiten und daran orientiert einfache, konkrete Lösungsschritte zu entwickeln.
Mit Hilfe des Video-Home-Trainings (VHT) können Eltern die Wirksamkeit ihre Erziehung an Hand von Bildern unmittelbar erfahren. Sie lernen u.a. ihre Kinder besser zu verstehen, auf ihre Initiativen angemessen einzugehen und sie positiv zu lenken.

Video-Home-Training ist eine kurzzeitige, intensive Form der Hilfestellung, die in der Regel zu Hause stattfindet und die gesamte Familienfunktion positiv beeinflußt.
Steht beim Video-Home-Training die Entwicklung der Erziehungskompetenz der Eltern im Mittelpunkt, zielt die Video-Interaktions-Begleitung (VIB) darauf ab Resourcen und Entwicklungspotentiale bei pädagogischen Fachkräften u.a. aufzuzeigen und auszubauen, um die Beziehungen im Berufsalltag positiver erleben und gestalten zu können.

Das Video-School-Training (VST) richtet sich an Lehrkräfte und arbeitet nach den gleichen Prinzipien wie die Video-Interaktions-Begleitung (VIB).
Bei der Video-Interaktions-Diagnostik (VID) werden die Kommunikations- und Interaktionsmuster, Entwicklungsstand, Ressourcen und Förderbedarf des Kindes oder der/s Jugendlichen erarbeitet. Zentrale Frage ist hier, was kann und braucht das Kind oder die/der Jugendliche?
In dem Seminar werden die Grundlagen des VHT, der VIB und der VID erarbeitet d.h. Resourcenorientierung, Basiskommunikation und die Prinzipien einer fördernden Interaktion werden anhand von Filmausschnitten und kleinen praktischen Übungen erarbeitet.

 

Es handelt sich um eine 2-tägige Veranstaltung
Donnerstag, 27.09.2018, 9.00 – 18.00 Uhr
Freitag, 28.09.2018, 9.00 – 16.00 Uhr

Raum: Plenumsraum

 

Teilnehmerzahl (min. 8 / max. 14)

Mehr Infos
19.10. - 19.10.2018 · seminar jub

Noch Doktorspiele oder schon ein sexueller Übergriff?

19. Oktober 2018, 9:00 - 15:00 - jub – Diakonische Jugendhilfe Bremen gGmbH

Wie unterscheiden wir normale kindliche sexuelle Aktivitäten von sexuellen Übergriffen unter Kindern? Welche präventiven Maßnahmen und Reaktionen sind hilfreich? Was benötigen betroffene und was benötigen übergriffige Kinder? Wie können Eltern mit einbezogen werden? Und was brauchen wir als Pädagog*innen für einen professionellen Umgang mit sexuellen Übergriffen?

 

Teilnehmerzahl (min. 8 / max. 16)

Anmelden
22.10. - 22.10.2018 · workshop jub

Office-Schulung: Word, Excel und Outlook 2010

22. Oktober 2018, 9:00 - 16:00 - jub – Diakonische Jugendhilfe Bremen gGmbH

Wir geben einen Überblick über die Funktionsweise der Microsoft Office Programme Word, Excel und Outlook.

 

Die Schulung ist ausdrücklich auf die Anforderungen an den pädagogischen Alltag ausgerichtet. Neben theoretischen Einführungen wird es ausreichend Zeit für praktische Übungen und Fragen geben.

 

Schulungsnotebooks werden für den Tag gestellt. Wenn eigene Notebooks verwendet werden, müssen diese mit den beschriebenen 2010er Versionen sowie einer eingerichteten Email in Outlook ausgestattet sein.

 

Behandelt werden im Einzelnen folgende Inhalte:

Word:
– Bildschirmaufbau/-einstellungen
– Texterstellung
– Textgestaltung mit Zeichen- und Absatzformaten
– Veränderung der Seitenformate
– Festlegen des Standardseitenformats und -Schrift
– Druckausgabe
– Arbeiten mit Tabellen
– Erstellen von Autotexteinträgen in der Standardvorlage
– Erstellen von Serienbriefen
– Ausfüllen von Formularen

Excel:
– Die Arbeitsoberfläche
– Grundlagen der Tabellenverarbeitung
– Formeln und Hilfefunktionen
– Tabellenaufbau und –Gestaltung
– Formatieren von Zellen (Datum, Uhrzeit, Währung etc.)
– Ausfüllen, Verschieben und Kopieren
– Tabellen und Arbeitsmappen effektiv nutzen und verwalten
– Verknüpfung von mehreren Ergebnissen in einem Tabellenblatt
– Drucken und Vorlagen
– Tipps und Tricks

Outlook:
– Die Arbeitsoberfläche von Outlook
– Grundlagen von Outlook: Komponenten und deren Aufgaben
– Ansichten des Outlook-Fensters
– E-Mails versenden, empfangen und verwalten
– Regeln und Abwesenheitsnotizen
– Kontakte bearbeiten und verwalten
– Verteilerlisten, Visitenkarten
– Terminkalender benutzen
– Daten in verschiedenen Bereichen (Mail, Adressen) suchen, sortieren und filtern
– Integration im Office-Bereich
– Tipps und Tricks

 

Teilnehmerzahl (min. 7 / max. 14)

Anmelden
2.11. - 2.11.2018 · fortbildungsreihe-systemisches-arbeiten St. Petri

Alle an einen Tisch: Praxisseminar zur Methode der Familienkonferenz

2. November 2018, 9:00 - 17:00 - St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Sind Familienkonferenzen für alle Familien geeignet? Wie läuft eine Familienkonferenz konkret ab? Wann ist sie sinnvoll und hilfreich. Was können Familienkonferenzen bewirken und was nicht? Sollen alle Familienmitglieder gleichwertige GesprächspartnerInnen sein? Wer trifft notwendige Entscheidungen? Welche Regeln sind notwendig? Wer legt die Regeln fest? Was sollte ich beim Moderieren von Familienkonferenzen beachten? Ist gegenseitige Achtung das allerwichtigste in einer Familie? Sollen Eltern Autoritäten für ihre Kinder darstellen? Was habe ich für eigene Erfahrungen damit, meine Themen in meiner Familie, meinem Team oder anderen Gruppen einzubringen? Wie ist mein eigener Umgang mit Konflikten?

Fragen über Fragen, die während der Fortbildung mithilfe vielfältiger Methoden aufgeworfen und diskutiert werden. Anhand von Filmaufnahmen, praktischen Übungen und Rollenspielen beschäftigen wir uns lebendig und kreativ mit dieser Methode, mit dem Ziel, zum Einsatz der Familienkonferenzen zu ermutigen.

 

Fragen über Fragen, die während der Fortbildung mithilfe vielfältiger Methoden aufgeworfen und diskutiert werden. Anhand von Filmaufnahmen, praktischen Übungen und Rollenspielen beschäftigen wir uns lebendig und kreativ mit dieser Methode, mit dem Ziel, zum Einsatz der Familienkonferenzen zu ermutigen

 

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Anmelden


Alle Veranstaltungen

NEWS 20/12/17

Unsere erfolgreiche Kooperation mit anderen Bremer Jugendhilfeträgern im Bereich der Fortbildung führen wir auch in 2018 fort. Hier können Sie den Sonnenblumenflyer 2018  herunterladen.

NEWS 28/05/18

Neu im Programm: babySignal: Mit den Händen sprechen – Gebärden für Babys
Hier gehts es zur Anmeldung