Workshop

Jugendstrafrecht in der Praxis

Jugendliche testen Grenzen und überschreiten sie zuweilen auch. Dies stellt Teil ihres Entwicklungsprozesses dar und somit nicht per se problematisch. Schwierig wird es aber, wenn die Grenzen deutlich und vor allem dauerhaft überschritten werden und es in der Folge zu Anzeigen und entsprechenden Strafverfahren kommt. Für Betreuer*innen in der ambulanten und stationären Jugendhilfe stellen sich in diesem Zusammenhang wichtige Fragen: Wie kann ich den von mir betreuten Jugendlichen gut durch das Verfahren begleiten? Was ist hierbei meine Rolle und wo liegen die Grenzen? Welche Do´s und Dont´s sind zu beachten? Ausgehend von einer allgemeinen Einführung in das Jugendstrafrecht werden im Workshop die verschiedenen Phasen vom Ermittlungsverfahren über die Hauptverhandlung bis hin zu Teilbereichen der Vollstreckung behandelt, um die Handlungssicherheit der sozialpädagogischen Fachkräfte zu erhöhen.

 

Referent: Philip Martel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht

 

Teilnehmerzahl (min. 12 / max. 20)

Diese Veranstaltung wird gerade nicht angeboten oder ist ausgebucht.

Veranstaltung anfragen
20. März 2020
9:00 - 13:00